Über mich

 

Ich bin Vera (32) und ich freue mich sehr, dass du auf meiner Seite gelandet bist. Menschen zu unterstützen ist mein Herzenswunsch, denn das größte Glück für mich ist, wenn ich dich durch meine Inhalte inspirieren und zum Reflektieren anregen kann. 

Warum?

 

WEIL PERSÖNLICHES WACHSTUM UND DAS ERKENNEN DEINES WAHREN WESENS DAS GRÖSSTE GESCHENK AN DICH SELBST IST

Öffne dein Herz & gehe Mutig deinen lebensweg:

Schon seit meiner Jugend bin ich begeistert und neugierig an dem, was uns Menschen auszeichnet. Ich habe Psychologie studiert, arbeite im Handel, wo ich im Bereich Kommunikation tätig bin sowie Seminare für "Gewaltfreie Kommunikation" halte, eine Ausbildung im Bereich Theta Healing® und ein abgeschlossenes BWL-Studium. Die Vielfalt an Theorien und Modellen in der Psychologie und Spiritualität ist groß. Meine Haltung zum Leben und der Blick auf die Themen basiert daher nicht auf dem "einen" Ansatz. Vielmehr habe ich über die Jahre gelernt aus allen Theorien das für mich überzeugende anzuwenden, was ich aus Seminaren, Studium, Büchern sowie Menschen auf meinem Weg laufend erfahre. Doch dabei bleibt das Leben selbst, unser größter Helfer und Lehrer.

 

Auch die Freude am Schreiben begleitet mich seit meiner Kindheit: Angefangen mit Geschichten und Gedichten, heute mit dem tiefen Wunsch Menschen zu erreichen und zum Reflektieren anzuregen. Schreiben ist mein Ventil, um Gedanken zu sortieren und Emotionen einzufangen, ebenso  Ausdruck meiner Kreativität. 

meine Motivation & Warum ich meine Erfahrung mit dir teilen möchte

Wir sind alle einzigartig und dieses Leben ist ein Geschenk, was wir schätzen und nutzen sollten. All das, was ich hier auf dieser Website schreibe, basiert auf meinem eigenen Lern- und Erfahrungsweg den ich mit dir teilen möchte. Mein Leben hat mir bisher gezeigt, wie sehr wir uns in unserer Vergangenheit verstricken und uns dabei selbst im Weg stehen. Gerade in unseren Beziehungen spüren wir die Erfahrungen und Prägungen deutlich, was wiederum Partnerschaft auf Augenhöhe erschwert. Wir wünschen uns tiefe (Liebes-)Beziehungen und gleichzeitig ist das unsere größte Angst.

 

Wir ticken recht komplex und es ist für die eigene innere Ruhe unabdingbar, den Zugang zu sich selbst und den eigenen Weg zu finden - gerade in dieser dynamischen Welt in der wir leben. Wir sind mit dem Wunsch aufgewachsen, in Harmonie und dauerhaftem Glück zu leben. Doch was ist denn eigentlich dieses Glück? Ich selbst habe mich immer als falsch und wertlos empfunden, wenn in mir eine Unzufriedenheit aufkam (weil etwas nicht nach Plan verlaufen ist), eine plötzliche Trauer da war oder ein Ereignis in mir negative Gefühle ausgelöst hat. Aus eigener Erfahrung weiß ich wie schwer es ist, ehrlich zu sich und seinem gesamten System zu sein. Der Kopf sagt dies, das Herz jenes und am Ende bleibt eine innere Zerrissenheit. Es geht nicht darum, in permanenter Leichtigkeit zu leben, sondern zu lernen und vielmehr zu akzeptieren, dass das Leben aus Höhen und Tiefen besteht und ein lebenslanger Prozess ist. Der Schlüssel liegt im Umgang damit. Ich möchte dir zeigen, dass du mit all den bohrenden Lebens-Fragen nicht alleine bist.  

Meine Vision: unsere Herzen öffnen und unser wahres selbst erkennen

Viele von uns haben den Zugang zu sich, insbesondere den eigenen Träumen, Visionen und Sehnsüchten verloren. Wir alle haben Potentiale & Stärken und ich bin überzeugt, dass jeder von uns eine Gabe für die Welt in sich trägt. Es ist alles da, alle Antworten dir wir suchen und für ein glückliches Leben brauchen, diese leise innere Stimme, die sich immer wieder meldet. Nur haben wir eben verlernt, dieser Stimme zuzuhören und ihr zu vertrauen. Oftmals können wir aus Angst die Antworten nicht sehen, oder weil wir uns selbst in einem Lebenssystem gefangen halten, dass uns gefühlt keine Ruhe mehr gibt, gesteuert ist von Zeitdruck in allen Lebensdimensionen. Hinzu kommen unsere Prägungen, egal ob aus der Kindheit oder Gesellschaft. Tief in uns sitzen diese Einflüsse und dominieren unterbewusst unser Leben. Einige dieser Überzeugungen passen auch heute zu unserem Selbst, doch viele stehen uns im Weg und blockieren uns. Lass uns zusammen heraus finden, wie du zu mehr innerer Klarheit und somit Lebensfreude finden kannst. 

Psychologie vs. SPiritualität: ein gegensatz?

Ganz im Gegenteil: Inzwischen bin ich überzeugt, dass sich beides ergänzt und eine Chance darin liegt, diese Bereiche gemeinsam zu betrachten. Denn während die Psychologie dabei hilft, uns selbst als Individuum und somit als Person mit eigenen und einzigartigen Geschichten kennen und verstehen zu lernen, kann Spiritualität den eigenen Horizont erweitern. Für mich bedeutet Spiritualität den Glauben an das Leben, indem wir vertrauen lernen und nicht alles kontrollieren möchten. Doch egal was ich lese, höre oder mich jemand zu lehren versucht, dieser Leitsatz begleitet mich dabei stets: 

Glaube nichts, weil ein Weiser es gesagt hat.

Glaube nichts, weil alle es glauben.

Glaube nichts, weil es geschrieben steht.

Glaube nichts, weil es als heilig gilt.

Glaube nichts, weil es ein anderer glaubt.

Glaube nur das, was du selbst als wahr erkannt hast!

(Buddha)

 

Meine haltung in der Zusammenarbeit

Ich halte eher wenig von Bezeichnungen wie Coaching oder Training, da dabei ein Art "Menschen-Optimierung" mitschwingt und es nicht darum geht, Menschen von etwas überzeugen. In unserer Welt verbessern wir schon genug, da braucht es nicht noch die Optimierung und Perfektionierung unseres Daseins. Daher ist Beratung und Begleitung meine Haltung, da ich mich als Impulsgeberin verstehe. Es geht nicht darum, Dinge für dich zu lösen, sondern dir die passenden Anstöße zu geben. Denn Erkennen und Lösen kannst nur du selbst. 

Das wichtigste dabei: Habe stets Freude am entdecken, denn dein Wachstum ist das größte Geschenk an dich selbst und der Schlüssel zu deiner Freiheit

Ich freue mich auf dich,

deine Vera